Beiträge in Kategorie: Gesundheit


Eigentlich stammt der Begriff “Dirndl” von dem Wort Dirn. So bezeichnete man früher ein junges Mädchen. In Österreich und Bayern setzte sich dann das Wort Dirndl durch. Ursprünglich trugen es weibliche Bedienstete in der Stadt. Das Gewandt stammt also nicht, wie oft vermutet, aus ländlichen Regionen. Ende des 19 Jahrhunderts wurde es auch für die Damen der Oberschicht salonfähig. Zu jener Zeit konnte man an charakteristischen Merkmalen des Dirndls die Region und den sozialen Status seiner Trägerin erkennen. Das hat sich heute weitgehend verloren.
Das Tragen der Dirndlschleife ist übrigens keine zufällige Angelegenheit. Trägt die Dame ihre Schleife rechts, ist sie schon vergeben. Die linkstragende Frau dagegen signalisiert damit ihren Single-Status. Die Grundstoffe für das Dirndl sind meistens Baumwolle, Seide oder Leinen. Das Tragen eines Halsbandes vervollständigt das Erscheinungsbild.
Das Dirndl wird traditionell bei Kirchweihen, auf Jahrmärkten, und vor allem beim Münchner Oktoberfest präsentiert. War dies vor vierzig Jahren noch eher selten, so gab es in letzter Zeit einen regelrechten “Dirndl-Boom”. Auch die Modezaren haben dies erkannt, und verpackten das klassische Dirndl in zahlreiche, modische Varianten. Mit dem ursprünglichen Kleidungsstück haben diese Kunstwerke allerdings nicht mehr viel gemein…

Ohne sie wird ein Umzug nicht funktionieren: Umzugkartons.
Wer von uns hat nicht zu Hause Sachen, die er schon ein Leben lang im Schrank stehen hat? Oder wer von uns sammelt nicht irgendetwas, das man bei einem Umzug aber auf keinen Fall wegschmeißen möchte? Für alle Gegenstände die man beim Umzug in Kartons packen muss gibt es die passenden Umzugkartons. Ws gibt sie speziell für Bücher, für Kleider, aber auch für Gläser.

Je nachdem was für Ansprüche man an seine Umzugskartons stellt, kann man sie bei  unterschiedlichen Anbietern erwerben. Wenn man sich mit ganz einfachen Kartons zufrieden gibt, kann man in einen Lebensmittelladen gehen und dort nach Bananenkisten fragen. oder man geht in ein Elektrofachgeschäft und fragt dort ob die nicht noch ein paar Kartons über haben und einem diese geben würden. Diese Kartons sind dann auch meistens umsonst und die Firmen sind froh, das sie sie los sind.

Eine ebenso günstige Alternative ist es wenn man im Internet eine Anzeige schaltet und so an Umzugskartons von jemand anderem kommt, der vielleicht auch gerade erst umgezogen ist. Benötigt man etwas komfortabler zu tragende Kartons, so kann man diese direkt bei einem Umzugsunternehmen kaufen. Man bekommt diese aber meistens auch nur, wenn man den Umzugsauftrag dann auch an die Umzugsfirma vergibt.

Adderall onlineXanax onlineXanax onlineVicodin online

Playmate des Monats August 2010 in der deutschen Playboy-Ausgabe ist die 25-Jährige Silvia Hauten aus Erftstadt, in Nordrhein-Westfalen. Sie arbeitet als Marketing-Angestellte für einen Reifenhersteller und ist auch privat ein leidenschaftlicher Autofan. Schon als Kind spielte sie lieber mit Autos als mit Puppen und schraubte mit ihrem Vater am Auto herum. Das klingt nicht gerade nach dem, was man sich für gewöhnlich unter einem Playboy-Bunny vorstellt, einer willenlosen, hilflosen Gespielin. Stattdessen ist Frau Hauten eine ehrgeizige, disziplinierte junge Frau. Sie betätigte sich jahrelang als Leistungsturnerin und hat eine große Vorliebe für bluttriefende Horrorfilme. Wer weiß, vielleicht ebnen ihr die freizügigen Playboy-Fotos den Weg, um selber mal in einem Film mitwirken zu können. Oder zumindest einen Auftritt in Hugh Hefners Doku-Soap „The Girls of the Playboy Mansion” zu ergattern, deren 6. Staffel zurzeit auf dem Musiksender VIVA läuft.
Dort kann man den 84-jährigen Playboy-Gründer Hefner diesmal mit den blonden Zwillingen Karissa und Kristina Shannon sowie dem Playmate Crystal Harris erleben. Wer bei dieser Reality-Show vermeintlich skandalöse Einblicke ins verruchte Privatleben des Hugh Hefner und seiner vollbusigen Bunnys erwartet, wird jedoch enttäuscht.
Seit 2005 treten in dieser Serie Playmates wie Monica Leigh, Sara Jean Underwood oder Bridget Marquardt auf und räkeln sich in Hefners riesiger Villa. Monica Leigh, Playmate des Monats März 2006 schaffte es immerhin noch zu einigen anderen kleinen


Arginin Potenz ist ein natürliches Mittel, um die Manneskraft pflanzlich wieder zu steigern. Inzwischen gibt es bei Problemen mit der Potenz auch natürliche Grundlagen und Substanzen wie zum Beispiel Arginin Potenz.

Erektionsstörungen müssen behandelt werden, am besten unmittelbar, sobald das Problem aufgetreten ist. Pflanzliche Mittel versprechen den Organismus nicht so stark zu belasten mit gleicher Wirkung. Zu versagen beim Liebesspiel, ist für viele Männer eine seelische Belastung, Blamage und ein regelrechter Teufelkreis, aus dem es gilt auszubrechen. Lange Erektionen und eine sehenswerte Härte bzw. Standkraft des Geschlechtsteils verspricht das Mittel Arginin Potenz seinen Kunden. Die Sexlust wird positiv beeinflusst, es kommt zu einem verstärkten Lustgefühl und der Schwellkörper wird optimal durchblutet, das heißt im Klartext, die Erektion des Penis wird ideal gesteigert, sodass bereits nach einer kurzen Verschnaufpause schon wieder Sex möglich ist, ohne eine Schlappe oder Panne zu erleiden. Ein Wundermittel für den Mann und erst für seine Partnerin. Drei bis fünf Gramm des Medikamentes reichen täglich völlig aus, um alles wieder ins rechte Lot zu rücken.

Fazit: Mit der wieder erlangten Manneskraft steigert sich das Glücksgefühl von Geist und Seele des Mannes.

Dass Rauchen schädlich für die Gesundheit ist, ist mittlerweile hinreichend bekannt. Dass das Aufhören mit dem Rauchen Entzugserscheinungen hervorruft, wird jedoch oft, gerade von Nichtrauchern, verkannt und die Umgebung des Ex-Rauchers reagiert oft mit Unverständnis, wenn dieser gerade in der Anfangsphase der Entwöhnung über Beschwerden klagt. Die Entzugserscheinungen, die bei der Raucherentwöhnung auftreten können, sind ebenso vielfältig, wie die Wirkungen, die das Nikotin auf den Körper hat. Es kann zu Zittern, vermehrtem Schwitzen, Kopfschmerzen, innerer Unruhe, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen oder Gereiztheit kommen. Nicht alle Symptome müssen auftreten und auch die Ausprägung und Stärke der Symptome sind von Raucher zu Raucher sehr unterschiedlich. Während manche Raucher angeben, nur ein wenig von den Entzugserscheinungen beeinträchtigt zu werden, gibt es Fälle, in denen die Entzugserscheinungen sehr starke Formen annehmen und eventuell sogar medikamentös behandelt werden müssen. Auch die Dauer der Beeinträchtigung durch den Raucherentzug ist individuell verschieden. Die Symptome können nach ein paar Tagen verschwunden sein, durchaus aber auch mehrere Wochen anhalten. Es gibt sogar ehemalige Raucher, die noch nach Jahren ab und zu mit Entzugserscheinungen zu kämpfen haben. Man sollte also Raucher, die das Rauchen aufgeben wollen, mit allen Mitteln unterstützen und die Beschwerden, die dabei entstehen, ernst nehmen.

Wenn Sie sich sicher sind, dass Sie schwanger sind, eröffnet sich eine als eine der ersten vielen spannenden Fragen - neben der Frage aller Fragen, was es denn werden wird, Junge oder Mädchen? - die nach dem voraussichtlichen Geburtstermin.

Wie lässt sich den Geburtstermin errechnen?
Am schnellsten können Sie den voraussichtlichen Tag der Geburt Ihres Kindes mit dem Geburtsterminrechner herausfinden.
Folgende Angaben sollten Sie hierfür parat haben: Den ersten Tag Ihrer letzten Periode und die Zykluslänge. Die Zykluslänge bezeichnet die Zeitspanne zwischen dem ersten Tag Ihrer letzten Menstruation und dem ersten Tag der folgenden Periode, und bestimmt neben anderen Faktoren auch die Gesamtdauer der Schwangerschaft. Aus diesen Angaben berechnet der Geburtsterminrechner den Tag, wann Ihr Baby nach ungefähr 40 Wochen auf die Welt kommen wird.
Die allermeisten Kinder halten sich übrigens nicht an den genauen Tag, sondern kommen zumeist innerhalb der zwei Wochen vor oder nach diesem Termin auf die Welt. Ein völlig natürlicher Vorgang, der nur den Eltern noch ein wenig mehr Aufregung beschert, bis sie ihr Kleines endlich in den Armen halten dürfen, vor allem wenn es ein wenig auf sich warten lässt. Hilfreich ist es da, nur wenigen Menschen den genauen Termin mitzuteilen, um sich vor allzu vielen gut gemeinten Nachfragen ein bisschen zu schützen.

ür viele Frauen gehören perfekt gepflegte Fingernägel einfach zu ihrem täglichen Erscheinungsbild. Hat man allerdings selbst eher spröde oder poröse Nägel, die nicht sehr gesund und glänzend aussehen, kann man sich bei der Pediküre mit künstlichen Fingernägeln aus Gel behelfen. Das Prinzip könnte nicht einfacher sein: nachdem eine weiße künstliche Nagelspitze auf den Naturnagel aufgeklebt wurde, wird mit Gel der Nagel verstärkt. Ein Klarlack sorgt anschließend für makellosen Glanz. Der Vorteil der Fingernägel aus Gel liegt eindeutig in ihrer lang anhaltenden Stabilität. Es ist recht selten, dass diese künstlichen Fingernägel abbrechen, da das getrocknete Gel viel kräftiger ist als der natürliche Nagel. Nägel aus Fingernägel Gel müssen auch nur etwa alle drei bis vier Wochen erneuert werden. In der Zwischenzeit muss man sich um seine perfekten Nägel keine Gedanken machen. Praktischerweise gibt es in den Drogerien auch Heimsets, mit denen geschickte Frauen ihre Nägel auch selbst modellieren können. Die ersten Sitzungen sollte man aber aus ästhetischen Gründen in einem Nagelstudio von einem erfahrenen Nageldesigner machen lassen, der einem auch die wichtigsten Schritte genau erläutern kann. Fingernägel aus Fingernägel Gel sehen nicht nur immer sehr sauber und gepflegt aus, man kann mit ihnen auch seine eigene Persönlichkeit ausdrücken. Nageldesigner können den Nagel mit kleinen Mustern, Verzierungen oder sogar glitzernden Steinchen verschönern und einzigartig gestalten.